Warum ZahnZentrum?

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Laut Wikipedia steht „Zentrum“ für die „Zusammenfassung einzelner Teileinheiten“. Damit ist die Definition für das Zahnzentrum Schwetzingen genau getroffen: Hier sind eine Zahnarztpraxis, eine implantologische und oralchirurgische Praxisklinik sowie ein dentaltechnisches Meisterlabor vereint. Das Besondere in dieser ohnehin seltenen Konstellation ist das gemeinsame sehr hohe Qualitätsniveau der „einzelnen Teileinheiten“, welche auch zahnmedizinische Fachbereiche genannt werden.

Da eine Behandlung oft mehrere Fachbereiche tangiert (z. B. von der Zahnentfernung, über das Implantat bis hin zum Implantat gestützten Zahn aus Keramik), ist es ausschlaggebend für die Qualität der Gesamtbehandlung, dass alle Fachbereiche ( Oralchirugie / Implantologie / Prothetik ) von derselben hohen – oder besser – von höchster Qualität sind.

Insofern steht das ZahnZentrum Schwetzingen nicht für Masse, sondern Klasse. Daher sind die Kapazitäten begrenzt, denn erstklassige Zahnmedizin braucht durchaus Zeit. Deshalb bitten wir um Verständnis, wenn wir für den individuellen Fall nicht sofort zur Verfügung stehen können. Wir nehmen uns stets die Zeit, die eine ordentliche Behandlung braucht. Das wissen unsere Patienten sehr zu schätzen und soll in Zukunft auch so bleiben.

Ein weiterer positiver Aspekt, der für unsere Patienten von Bedeutung ist: Dadurch, dass die Gesamtbehandlung „von A bis Z“ in einer Hand liegt, entfallen weite Wege und Schnittstellenprobleme durch wechselnde Praxen und Behandler oder Fremdlabore. So ist der kürzeste Weg zum schönsten Lächeln auch der beste!